GOTT

Jesus sprach: Ich bin die Wahrheit

406 jesus sprach ich bin die wahrheitMussten Sie schon einmal jemanden beschreiben, den Sie kennen, und hatten dabei Probleme, die richtigen Worte zu finden? Mir ist das schon passiert und ich weiss, dass es anderen ebenso erging. Wir alle haben Freunde oder Bekannte, deren Beschreibung schwer in Worte zu fassen ist. Jesus hatte keine Probleme damit. Er war stets klar und deutlich, selbst als es darum ging, die Frage „Wer bist du?“ zu beantworten. Eine Stelle mag ich besonders, wo er im Johannes-Evangelium sagt: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich“ (Joh. 14,6).

Diese Aussage unterscheidet Jesus von sämtlichen Führern anderer Glaubensrichtungen. Andere Führer haben gesagt: „Ich suche nach der Wahrheit“ oder „Ich lehre die Wahrheit“ oder „Ich zeige die Wahrheit“ oder „Ich bin ein Prophet der Wahrheit“. Jesus kommt und sagt: „Ich bin die Wahrheit. Die Wahrheit ist kein…

Weiterlesen ➜

Jesus war nicht allein

238 jesus war nicht allein

Auf einem vergammelten Hügel ausserhalb Jerusalems wurde ein Unruhe stiftender Lehrer an einem Kreuz ermordet. Er war nicht allein. Er war an diesem Frühlingstag nicht der einzige Unruhestifter in Jerusalem.

„Ich bin mit Christus gekreuzigt“, schrieb der Apostel Paulus (Gal 2,20), aber Paulus war nicht der einzige. „Ihr seid mit Christus gestorben“ sagte er anderen Christen (Kol 2,20). „Wir sind mit ihm begraben“ schrieb er den Römern (Röm 6,4). Was geht hier vor sich? Alle diese Menschen waren nicht wirklich auf jenem Hügel in Jerusalem. Wovon redet Paulus hier? Alle Christen, ob sie es wissen oder nicht, haben am Kreuz Christi Anteil.

Waren Sie dabei, als sie Jesus kreuzigten? Wenn Sie ein Christ sind, lautet die Antwort: Ja, Sie waren da. Wir waren mit ihm, obwohl wir es zu der Zeit nicht wussten. Das mag vielleicht wie Unsinn klingen. Was bedeutet es wirklich? In moderner…

Weiterlesen ➜

Gott hört niemals auf, uns zu lieben!

300 gott hoert niemals auf uns zu lieben

Wisst Ihr, dass die meisten Menschen, die an Gott glauben, sich schwer tun, zu glauben, dass Gott sie liebt? Menschen finden es einfach, sich Gott als Schöpfer und Richter vorzustellen, aber furchtbar schwer, Gott als den Einen zu sehen, der sie liebt und sich tief um sie kümmert. Aber die Wahrheit ist, dass unser unendlich liebevoller, kreativer und vollkommener Gott nichts schafft, was ihm entgegengesetzt ist, was in Opposition zu ihm selber steht. Alles, was Gott schafft ist gut, eine perfekte Manifestation im Universum von seiner Vollkommenheit, Kreativität und Liebe. Wo immer wir das Gegenteil davon finden – Hass, Selbstsucht, Gier, Furcht und Angst – ist es nicht deswegen, weil Gott die Dinge so geschaffen hat.

Was ist das Böse anderes als die Perversion von etwas, das ursprünglich gut war? Alles, was Gott schuf, einschliesslich uns Menschen, war überaus gut, aber es ist der…

Weiterlesen ➜